young-dentists-meeting

Datum 17.04.2020 - 18.04.2020
Dauer Freitags von 14.00 bis 18.00 Uhr, Samstags von 09.00 bis 16.30 Uhr
Ort GSI - Gustav-Stresemann-Institut in Bonn
Referent(en) Gina Druck, M.A. / Dr. Sebastian Becher und Dr. Roman Geib
Fortbildungspunkte 11

Freitag, 17. April 2020

Betriebswirtschaftliche Grundlagen für die Zahnarztpraxis - Von den Belegen bis zum Controlling

Referentin:
Gina Druck, M.A.

Als Inhaber*in einer Zahnarztpraxis sind Sie Unternehmer. An dieser Erkenntnis führt heute kein Weg mehr vorbei. Hatten frühere Generationen von Zahnärzten noch das Glück, sich ausschließlich auf die kurativen Aspekte ihres Berufes konzentrieren zu können, muss sich der Berufsstand heute mit den Anforderungen der Betriebswirtschaft auseinandersetzen, um langfristig erfolgreich zu sein. 

In diesem Seminar, welches speziell für Existenzgründer*innen und junge Praxisinhaber*innen entwickelt wurde, erlangen Sie ein fundiertes Basiswissen rund um die Betriebswirtschaft in der Zahnarztpraxis und lernen Ihre Praxiszahlen zu verstehen, zu interpretieren und zu planen. 

Welche Bedeutung steht hinter dem steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Fachvokabular?
Wie gelingt mir der Aufbau eines zeitgemäßen und digitalen Finanzmanagements?
Wie beurteile ich die wirtschaftliche Situation meiner Praxis?
Welche Auswertungen stehen zur Verfügung und wie lassen sich diese analysieren?  



Samstag, 18. April 2020

Komplikationen in der Implantologie - vermeiden, erkennen und therapieren

Referenten:
Dr. Sebastian Becher und Dr. Roman Geib

Die Versorgung mit dentalen Implantaten stellt heutzutage eine etablierte Therapiemethode dar und führt in der Regel zu sehr vorhersagbaren Ergebnissen. Trotz hoher Überlebensraten zeigen einige Implantate Komplikationen unterschiedlichster Art.

Die Ätiologie ist meist multifaktoriell, kann aber teils auch Resultat von Planungsfehlern oder chirurgischen Komplikationen sein.

Im Mittelpunkt dieses Tageskurses stehen – präsentiert an zahlreichen Fallbeispielen-  neben der Ätiologie auch Strategien und Optionen, diese Komplikationen zu vermeiden und zu behandeln. Präsentiert werden, neben einer exakten Therapieplanung und der differentialtherapeutischen Entscheidungsfindung, auch Möglichkeiten und Grenzen der resektiven und der rekonstruktiven Periimplantitistherapie. Hinzu kommen Strategien zur Behandlung von kombinierten Komplikationen im Hart-und Weichgewebe.
Nach dem Kurs sollen die Teilnehmer in der Lage sein, Faktoren zu erkennen, die das Risiko einer Früh- oder Spätkomplikation erhöhen, sowie differentialtherapeutische Entscheidungen zur chirurgischen Therapie periimplantärer Läsionen selbstständig treffen zu können.

In einem HandsOn Kurs werden spezielle operative Techniken aus diesem Themenkomplex praktisch erlernt.



Zeitlicher Ablauf der Veranstaltung:

Freitag, 17. April 2020
Beginn: 14:00 Uhr
Kaffeepause: 15:30 Uhr
Ende: 18:00 Uhr
Gemeinsames Abendessen mit den Referenten: nach dem Seminar ca. 18:15 Uhr

Samstag, 18. April 2020
Beginn: 9:00 Uhr
Mittagspause: 13:00 Uhr
Ende: 16:30 Uhr

In den Seminargebühren enthalten:

Unterkunft:
Alle Teilnehmer sind im Gustav-Stresemann-Institut in Comfort Einzelzimmern, inkl. Frühstück am Samstag, untergebracht.
Verpflegung:
Kaltgetränke/Kaffee/Tee sowie Fingerfood während den Referaten. Zudem werden Sie zu einem Abendbuffet am Freitag um ca. 18:15 Uhr eingeladen. Samstags erhalten Sie Frühstück als auch Mittagsbuffet.

Veranstaltungsort und Unterkunft
Gustav-Stresemann-Institut
Langer Grabenweg 68
53175 Bonn

Seminargebühren

yd-Mitglieder: 180 €
yd-FVDZ-Mitglieder: 120 €
yd-DGZMK-Mitglieder: 120 €
yd-FVDZ/DGZMK-Mitglieder: 80 €

Um sich zu dieser Veranstaltung anmelden zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren lassen.