Veneers - eine wertvolle Ergänzung für die Praxis

Datum 26.03.2021 - 27.03.2021
Dauer Tag 1: 13:00 bis 20:00 Uhr, Tag 2: 09:00 bis 18:00 Uhr
Ort München
Referent(en) Prof. Dr. Jürgen Manhart
Fortbildungspunkte 18

Hands-on-Kurs

Keramikveneers erlauben eine zuverlässige medizinische und ästhetische Therapie im Frontzahnbereich. Sie bieten in vielen Fällen eine substanzschonende Alternative zu Kronen. Klinische Langzeituntersuchungen zeigen exzellente Überlebensdaten.

Der Kurs vermittelt praxisorientiert die Möglichkeiten und Limitationen von Veneers. Zahlreiche Step-by-Step-Patientenfälle und Live-Demonstrationen stellen die klinische Abfolge im Detail dar.

 

Grundlagen, Planung und Vorbehandlung

  • Behandlungsplanung und Patientenberatung
  • "Backward Planning" (Wax-up, Mock-up, diagnostische Schablone)
  • Visualisierung des Behandlungsziels
  • Effektive Zusammenarbeit mit dem Zahntechniker
  • Nötige und sinnvolle Vorbehandlungen

 

Keramikveneers

  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Präparationsrichtlinien und -formen: von minimal-invasiv bis zur Frontzahnteilkrone
  • Was sind 360°-Veneers und Veneerkronen?
  • Diagnostische Schablone und Präp-Schlüssel: Hilfsmittel bei Planung und Präparation
  • Verschiedene Möglichkeiten der Provisorienherstellung
  • Auswahl der korrekten Keramik bzw. Herstellungsmethode
  • Ästhetische Einprobe (Einfluss von Keramik, Kleber und Zahnstumpf auf die Farbe)
  • Adhäsive Befestigung
  • Vom Einzelzahnveneer zum kompletten "Smile Make-over"
  • Veneers im Seitenzahnbereich
  • Additional Veneers, Sectional Veneers, Teilveneers
  • "No Prep"-Veneers: was kann ich der Werbung glauben?
  • Funktionelle Gesichtspunkte
  • Veneers bei einer Bisshebung bzw. komplexen prothetischen Versorgung
  • Veneers bei ungünstiger Ausgangssituation (große Füllungen, Rezessionen, Endo-Zähne)
  • Viele dokumentierte Patientenfälle: detaillierte Step-by-Step-Präsentation

 

Probleme, klinische Lebensdauer, Nachsorge

  • Fehlerquellen: Präparation, Herstellung, Befestigung
  • Nachsorge, Misserfolge und Reparaturmöglichkeiten
  • Klinische Langzeitresultate

 

Ausführliche Live-Demonstrationen des Referenten vermitteln wichtige Tipps und Tricks.

Praktischer Teil: Ausführliche Präparationsübungen zu verschiedenen Veneerformen am Phantomkopf. Veneerprovisorien und die adhäsive Befestigung eines Veneers werden geübt.

Dies ist ein Seminar der APW, bei Fragen wenden Sie sich bitte an: apw.terhoeve@dgzmk.de

Seminargebühren

yd-Mitglieder: 210,00 €
yd-FVDZ-Mitglieder: 185,00 €
yd-DGZMK-Mitglieder: 185,00 €
yd-FVDZ/DGZMK-Mitglieder: 165,00 €
Verzehrkosten: 15,00 €

Um sich zu dieser Veranstaltung anmelden zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren lassen.